Alle Beiträge der Kategorie

#Vorgestellt

Unsere Fundstücke – für euch zusammengestellt!

Zwei Jungen blicken Arm in Arm in den Sonnenuntergang.

Kurz vorgestellt: da-sein.de

Die Onlineberatung unterstützt dich, wenn du trauerst, jemanden verloren hast oder selbst sehr krank bist.

Eine Mutter sitzt mit ihren zwei Kindern auf einer Bank und schaut in die Ferne.

Kurz vorgestellt: kipsy.net

Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, ist das vor allem für die Kinder eine schwierige Situation. Kipsy.net informiert dich und erklärt dir, was du...

Eine Frau umarmt einen Jungen.

Kurz vorgestellt: OSKAR Sorgentelefon

Das OSKAR Sorgentelefon unterstützt Familien von unheilbar erkrankten Kindern.

Caroline und Susann vom Podcast "endlich"

Linktipp: Podcast „endlich“

Zwei Frauen sprechen offen über den Tod.

Mädchen mit roten Haaren tanzt mit gehobenen Armen.

Linktipp: The Longest Dance

Auch wenn es sehr belastend sein kann, als junger Mensch Familienangehörige zu pflegen – Colleen Kavanaugh ermutigt Young Carers dazu, das Positive...

Mehrere Briefumschläge und ein Schreibblock mit einem Bleistift auf weißer Tischoberfläche

Kurz vorgestellt: Flüsterpost e.V.

Wenn Eltern an Krebs erkranken, leiden die Kinder mit. Flüsterpost e.V. ermutigt Familien, offen miteinander über die Krankheit zu sprechen.

Vier junge Erwachsene stehen Arm in Arm auf einem Hügel und blicken in die Sonne.

Kurz vorgestellt: Die Grüne Bande

Die Grüne Bande ist für alle jungen Menschen da, die in ihrem Leben mit dem Thema Schwersterkrankung konfrontiert sind.

Drei junge Frauen gehen Arm in Arm

Kurz vorgestellt: Superhands

Bei den superhands findest du praktische Tipps und interessante Geschichten zum Thema Pflege.

Hände schreiben etwas mit einem Laptop.

Schreiben statt Sprechen – im neuen Chat der „Nummer gegen Kummer“

In der Online-Beratung der „Nummer gegen Kummer“ kannst du nun auch im Chat schnell und einfach Hilfe bekommen.

Sechs Jugendliche gehen im Wald spazieren

Linktipp: Junge Selbsthilfe Blog „lebensmutig“

Junge Menschen schreiben über ihre Erfahrung mit Selbsthilfegruppen – und anderen Dingen.